Das Neueste aus der Riegele BrauWelt

Backen mit Bier: Schnucki's Apfelstrudel mit Dulcis 12

Wenn bei uns in der Brauerei der süße Duft von Zimt und Äpfeln in der Luft liegt, dann kann es nur eins sein: Schnucki, unser kollegialer Brauereigeist, hat Apfelstrudel gebacken! Und zwar nicht irgendwie, sondern nach altem Familienrezept und verfeinert mit Dulcis 12, der mit seinen wuchtigen Honignoten einen ganz besonderen Geschmack ergibt. Das Rezept wollen wir euch nicht vorenthalten:


Zutaten:

Teig:
•    200g Mehl (Wiener Griessler)
•    1 Ei
•    Prise Salz
•    20g Öl
•    1/16l Lauwarmes Wasser

Füllung:
•    15 mittelgroße süß-saure Äpfel
•    0,33l Riegele Dulcis 12
•    Zimt
•    etwas Zucker, nach belieben
•    Butter zum bestreichen des Teigs


Mehl auf glatter Oberfläche mit dem Ei vermengen, 1 Prise Salz hinzugeben und Öl und Wasser unter ständigem Kneten untermischen. Der Teig ist perfekt, wenn er nicht auf der Oberfläche klebt und zu einer homogenen Kugel formbar ist. 


Die Teigkugel mit Öl bestreichen - in Frischhaltefolie einpacken und im Kühlschrank mind. 1/2 Stunde ruhen lassen. Den Teig kann man auch am Vortag vorbereiten - wer es ganz fix mag oder seinen Strudelkünsten nicht vertraut, kann natürlich auch fertigen Strudelteig verwenden! :-) 

Für die Füllung: Äpfel schälen und in dünne Scheiben hobeln. In einer Schüssel mit dem Dulcis 12 übergießen und ziehen lassen. Inzwischen den Teig auf einem sauberen, langen Tuch ausrollen und immer wieder mit Mehl bestäuben, damit er nicht festklebt. Ausrollen auf ca. 130 cm - theoretisch sollte er so dünn sein, dass man durchsehen kann. 

Marinierte Apfelscheiben auf dem Teig verteilen, Zimt und etwas Zucker darüberstreuen und das Ganze mit Hilfe des Tuches aufrollen. 

Den Strudel in eine große, gebutterte Auflauf-Form kippen, mit geschmolzener Butter bestreichen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen ca. 60 min backen. Die Oberfläche sollte schön gebräunt sein. 

Den fertigen Strudel mit Puderzucker bestäuben, ein paar Gläser Riegele Dulcis 12 dazu einschenken - und genießen! 

Guten Appetit und ...schönes Leben hier!