Events aus der Riegele
BrauWelt und Augsburg

BrauWelt intern

Hier ist das Logo der Veranstaltung "Kulinarischer Rock N Roll" zu sehen

Leider bereits ausverkauft! 

Ein Dinnerevent der Extraklasse und das perfekte Weihnachtsgeschenk! Riegele Küchenchef Josef Unertl lädt wieder Profiköche und andere Kreative aus der Gastroszene ein, um mit ihm und seinem Team ein spektakuläres 15-Gänge Menü für die Gäste zu zaubern - live...

Events aus dem Riegele Land sponsored by neue szene

Termine für Stadtteilgespräche verschoben - Präsenzveranstaltung dieser Art unter der aktuellen Omikron-Welle nicht möglich

 Zweites Gespräch im Augsburger Nord-Osten
 Statt 1. Februar: Neuer Termin am Mittwoch, 6. April 2022
 Neue Termine für alle weiteren Stadtteilgespräche
 Veranstaltungsorte werden rechtzeitig bekannt gegeben

Die Augsburger Stadtteilgespräche werden pandemiebedingt terminlich verschoben. „Die aktuelle Omikron-Welle lässt eine Präsenzveranstaltung wie unsere Stadtteilgespräche leider nicht zu. Daher habe ich mich gemeinsam mit meinem Regierungsteam dazu entschlossen, das zweite Stadtteilgespräch, das im Augsburger Nord-Osten geplant ist, zu verschieben und auch für die weiteren Gespräche neue Termine anzusetzen, die mehr Planungssicherheit versprechen“, so Oberbürgermeisterin Eva Weber.

Nach der Auftaktveranstaltung am 18. Oktober vergangenen Jahres für die Region Nord-West (Bärenkeller, Oberhausen, Kriegshaber, Pfersee) wäre jetzt am 1. Februar der Augsburger Nordosten an der Reihe gewesen. Dieser Termin ist abgesagt.

Neuer Termin für die Region Nord-Ost mit den Stadtteilen Firnhaberau, Hammerschmiede, Lechhausen und Hochzoll ist Mittwoch, 6. April 2022, 18 Uhr. Neuer Veranstaltungsort ist die Alevitische Gemeinde Augsburg e.V., Bozenerstraße 4 A im Stadtteil Lechhausen.

Aktualisierte Termine für die Stadtteilgespräche

Am Mittwoch, 11. Mai 2022 wird die Reihe der regionalen Augsburger Stadtteilgespräche die Region Süd-West mit den Stadtteilen Göggingen, Inningen und Bergheim fortgesetzt. Die Region Süd-Ost mit den Stadtteilen Hochfeld, Univiertel, Herrenbach, Spickel und Haunstetten/Siebenbrunn folgt am Mittwoch, 19. Oktober 2022. Den Abschluss macht die Region Stadtmitte/Innenstadt am Mittwoch, 16. November 2022, mit Jakobervorstadt, Georgs- u. Kreuzviertel, Stadtjägerviertel, Rosenau- u. Thelottviertel, Bismarkviertel, Antonsviertel und Textilviertel.

Alle Veranstaltungsorte gibt die Stadt Augsburg rechtzeitig über ihre Info-Kanäle bekannt. Von Mobilitätsfragen bis gesellschaftlicher Zusammenhalt Im Mittelpunkt der Augsburger Stadtteilgespräche stehen verschiedene Leitthemen. Bildung, Klimafragen und Gestaltung des öffentlichen Raums gehören ebenso dazu, wie Verkehrsthemen, gesellschaftlicher Zusammenhalt, digitale Angebote in der Verwaltung sowie Kultur und Sport. Über die E Mail-Adresse: stadtteilgespraeche@augsburg.de und alle weiteren städtischen Social-Media-Kanäle können Bürgerinnen und Bürger vorab Fragen stellen, aus denen Themenschwerpunkte gebildet werden. (pm/max)

Rubrik: 

"Sing - Die Show Deines Lebens"

Buster Moon und seine All-Stars träumen von der Show ihres Lebens und riskieren alles dafür! In der Weihnachtssaison 2021 wird im Kino die Bühne noch größer und das Scheinwerferlicht noch heller: Diesmal will Koala Buster Moon die extravaganteste und schillerndste Bühnenshow präsentieren, die es je zu sehen gab. Große Träume und spektakuläre Hits verlangen aber auch nach einer größeren Bühne als die des Moon Theater. Das Crystal Tower Theater in der glamourösen Großstadt wäre perfekt - aber es gibt ein kleines Problem. Eigentlich drei. Zuerst müssen Buster Moon, Schweinemutter Rosita, Rocker-Stachelschwein Ash, Elefantin Meena, Gorilla Johnny und der Pop-Provokateur, Schwein Gunter, irgendwie bis zum Büro des Musikmoguls Jimmy Crystal vordringen und den skrupellosen Wolf davon überzeugen, ihnen sein Theater zu überlassen. Ein hoffnungsloses Unterfangen, bis Gunter ihm spontan die Sensation verspricht: Rocklegende Clay Calloway (Bono) wird für diese Show auf die Bühne zurückkehren! (Quelle: Verleih)

Unter der Rubrik Verlosungen könnt Ihr 3x2 Tickets für diesen Film im Cineplex in Meitingen, Königsbrunn oder Aichach gewinnen!
Einfach hier klicken.

Rubrik: 

#Worldwide Brecht

Live und digital präsentiert sich das Augsburger Brechtfestival vom 18. bis 27. Februar 2022. Das zehntägige Festivalprogramm feiert Brecht in allen Genres mit Beiträgen aus elf Ländern in Europa, Afrika, Asien und Nordamerika. Am 14. Januar 2022 startet der Vorverkauf. Hier geht es zur Ticketseite.

Festivalzentrale im tim

Das Staatliche Textil- und Industriemuseum wird mit Auditorium, Ausstellung und Bar zur pulsierenden Festivalzentrale – mit Arbeiten von Zoe Beloff, Grischa Meyer/Holger Teschke, Exponaten und Lesung von Emine Sevgi Özdamar, Corinna Harfouch und vielen mehr. Weitere Live-Veranstaltungen auf der brechtbühne, im Kongress am Park, im martini-Park, im City Club und an vielen anderen Orten in Augsburg sind geplant.

Live-Gastspiele:

- Nora Buschmann (Berlin) / Alex Brendemühl (Barcelona): „Exilio“

- Kupalaucy (Minsk): „Fear“ nach Bertolt Brecht

- Compagnie Louxor de Lomé (Lomé): „Mère Courage“

Brecht meets Brasch (live)
- Das Leitungsduo Tom Kühnel und Jürgen Kuttner zieht in zwei Festivalbeiträgen Verbindungslinien von Bertolt Brecht zu Thomas Brasch.
- Staatstheater Augsburg: „Morgen wird auch ein schöner Tag, sagte die Eintagsfliege“
- Deutsches Theater Berlin: „Der Hofmeister“

Popkulturelle Formate:
- Geplant sind Beiträge von Mascha Qrella, KidbeKid und Gaye Su Akyol.

Brecht-Filmprojekte im Hit&Run-Modus (live & digital)
- #Worldwide Brecht zeigt Brecht aus interkulturellem Blickwinkel mit Arbeiten von Studierenden der Central Academy of Drama (Beijing), der Truman State University ( Kirksville) sowie von Künstlerinnen und Künstlern aus Neu-Delhi, Herat und Tel Aviv.

Fokus Augsburg:
- Brecht-Premieren von bluespots productions, theter, Gymnasium bei St. Stephan

Online-Programm:
- Mit #digitalbrecht reloaded und neuen Beiträgen im Live-Stream.

Bleibt stets uptodate mit dem Brechtfestival Newsletter. Zur Anmeldung geht’s unter https://tdf24d321.emailsys1c.net/34/4579/9f7bb482f4/subscribe/form.html?_g=1623141653

Rubrik: 

Anmeldung für Kitaplatz wird einfacher - Das Kita-Portal Augsburg ist online

Klick für Klick zum Kita-Platz: Ab sofort wird für Eltern in Augsburg die Suche nach einem Betreuungsplatz für ihre Kinder einfacher. Heute ist das Kita-Portal an den Start gegangen. Die Internet-Plattform fungiert als zentrale Anlaufstelle mit allen Informationen zum Thema. Eltern können ihre Kinder nun bequem online bei Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege anmelden und dabei auch Prioritäten angeben. Das Kita-Portal bietet zudem die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Angebote der Kindertagesbetreuung zu
informieren.

Oberbürgermeisterin Eva Weberfreut sich: „Digitalisierung ist dann gut, wenn sie uns Augsburgerinnen und Augsburgern nutzt. Das neue Kita-Portal ist so ein gutes Projekt, weil es Eltern und Kitas das Leben erleichtert. Die Suche nach Betreuungsplätzen für Kinder wird damit übersichtlicher, schneller und vor allem sehr viel einfacher für alle.“

Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration, Martina Wild: „Ziel war und ist weiterhin einen Mehrwert, einen Gewinn für die Nutzerinnen und Nutzer auf allen Ebenen zu schaffen. Neben der Erleichterung für die Familien werden gerade auch die Kitas, Kindertagespflege und die Träger entlastet. Die Einrichtungen können nun die Warteliste leicht bearbeiten und haben einen guten Überblick über die angemeldeten Kinder. Ich freue mich besonders darüber, dass nun fast alle Träger (74 von 78) und fast alle Einrichtungen in freier Trägerschaft (128 von 135 Krippen, Kindergärten und Häuser für Kinder) von Beginn an mitmachen – die übrigen wollen nachfolgen. Zum Start sind bereits alle 55 städtische Einrichtungen und insgesamt 142 Tagespflegestellen dabei. Das ist wirklich ein großer Erfolg.“

Die Leiterin des Amtes für Kindertagesbetreuung Eva Hermanns: „In einem großangelegten Beteiligungsprozess mit Eltern-, Trägervertretungen, Kitaleitungen, der Kindertagespflege und den KIDS-Familienstützpunkten etc. war es uns wichtig, alle mit ihren jeweiligen Wünschen und Bedürfnissen einzubeziehen. Das Ergebnis zeigt, wie groß die Bereitschaft bei den Trägern und Leitungen ist, sich auf die Herausforderungen der Digitalisierung für die Kindertagesbetreuung einzulassen. Zudem sind wir hier sehr innovativ, weil wir das ganze Angebot auch in Leichte Sprache übersetzt haben und damit den Zugang für alle Augsburger Familien ermöglichen – der Abbau von Barrieren ist uns dabei sehr wichtig.“

Weiterentwicklung geplant

Projektmanager des Kita-Portals Ulrich Wagenpfeil freut sich bereits auf den nächsten Schritt: „Aktuell sind die Schulkinder bzw. die Hortbetreuung noch nicht über das Kita-Portal organisiert. Dies wird der nächste Meilenstein für das Kita-Portal im kommenden Jahr sein! Wenn dann noch die Schulkinder- bzw. die Hortbetreuung über das Kita-Portal organisiert sein wird, dann werden es insgesamt ca. 160 Einrichtungen in freier Trägerschaft und 65 in städtischer Trägerschaft sein und insgesamt ca. 14.500 Plätze in Einrichtungen und weitere 600 in Kindertagespflege!“

Hier ist der Link zum neuen Portal: www.kitaplaner.de

Bild: v.l. Amtsleitung Eva-Maria Hermanns, Bildungsreferentin Martina Wild, Projektleiter Ulrich Wagenpfeil beim Startschuss für das neue Kita-Portal
Bildnachweis: Ruth Plössel / Stadt Augsburg

Rubrik: 

»Früchte des Zorns« von John Steinbeck

Der digitale Buchclub des Staatstheater Augsburg widmet sich ab 12.1.22 erneut einem Klassiker

»Zusammen liest man weniger allein!« ist das Motto des Buchclubs am Staatstheater Augsburg, der im Januar 2022 in die dritte Runde geht. Nach »Der Zauberberg« von Thomas Mann und »Anna Karenina« von Lew Tolstoi widmet sich die offene Gruppe zum Beginn des neuen Jahres einem weiteren Klassiker der Literaturgeschichte: »Früchte des Zorns« von John Steinbeck, erschienen 1939. Der Roman erzählt die Geschichte einer US-amerikanischen Familie, die mit den katastrophalen Auswirkungen menschengemachter Umweltzerstörung kämpft – eine fesselnde Reise in die sozialen und mentalen Abgründe Amerikas zur Zeit der Depression und Wirtschaftskrise. Der Buchclub findet auf der Videokonferenzplattform Zoom statt. Immer mittwochs von 19:30 bis 20:30 Uhr wird im Anschluss an kurze Impulse von Expert:innen in Kleingruppen über das Gelesene diskutiert. Zum ersten Treffen am 12.1. muss noch nichts gelesen oder vorbereitet werden, hier geht es um das gegenseitige Kennenlernen und die Einteilung des Romans in Leseabschnitte. Anmeldung bitte über buchclub@staatstheater-augsburg.de.

Neue Teilnehmer:innen sind herzlich willkommen!

Buchclub III: »Früchte des Zorns« | Immer mittwochs ab 12.1. bis 9.3.22 | Jeweils 19:30 bis 20:30 Uhr | digital auf Zoom

Betreuung & Recherche: Sabeth Braun, Marlies Grasse

Moderation: Tina Lorenz

Rubrik: