Events aus der Riegele
BrauWelt und Augsburg

BrauWelt intern

Termine: 18.01./15.02./15.03./05.04./17.05./28.06.19
Jeden Freitag ab 25. Januar 2019

Tavern Tours - das sind Max & Max, die ihre Gäste bei interessanten Stadtführungen mit in Augsburgs Bier- und Kneipengeschichte nehmen! Neu im Programm haben die beiden die "Riegele Tavernen Tour", die euch von unserer Brauerei in die Altstadt und damit direkt zu historischen Plätzen, Kneipen und...

01.02.19 / 15.02.19 / 12.04.19
Auch zukünftige BierExperten sind herzlich willkommen! Bitte vorher anmelden.
Events aus dem Riegele Land sponsored by neue szene

26. UND 27. JANUAR: MOZARTFESCHTLE 3.00 und erstes Augsburger Mozart-Dinner

Zum dritten Mal findet anlässlich W.A. Mozarts Geburtstag das Mozartfeschtle in Augsburg statt. In diesem Jahr braucht man kein Ticket, denn alle Tages-Aktionen können spontan besucht werden: Musik beim Klettern, Schwimmen, Lesen, Eislaufen und in der Straßenbahn - die üblichen Eintrittspreise bzw Straßenbahntickets lösen Sie jeweils vor Ort. Wer musikalisch frühstücken will (Akti:f Café und Stadtbad) sollte einen Platz reservieren.
Am 26. Januar bietet das Restaurant „Die Tafeldecker“ in der Fuggerei zusammen mit der Mozartstadt zum ersten Mal ein Mozart-Dinner an: Kulinarische Köstlichkeiten werden begleitet von erlesener Musik, gespielt vom Leopold-Mozart-Quartett. Diese Veranstaltung war sofort ausgebucht, eine Wiederholung ist gewiss!

Samstag, 26.1.:
11:00 - 12:00 Streichquartett des Gymnasiums bei St. Stephan in der Thalia Buchhandlung. Eintritt frei
12:09 Abfahrt Linie 2 Richtung P&R West Musik in der neu gestalteten Leo300-Straßenbahn mit Fagotti Parlandi. Bitte swa-Ticket lösen
14:00 - 16:00 Mozart on the Rocks - Klettern/Bouldern mit Marimbaphon und Percussion (DAV-Kletterzentrum). Tageseintritt Kletterhalle: Kinder 5,50/Jugend 11,00/Erw. 16,50 .
14:30 - 15:30 Mozart on Ice - Eislaufen mit Leopold Brass (Curt-Frenzel-Stadion). Eintritt Kinder 2,00/Erw. 4,00
15:00 - 16:00 Streichquartett des Gymnasiums bei St. Stephan in der Thalia Buchhandlung. Eintritt frei

Sonntag, 27.1.:
10:00 - 11:00  Mozartbrunch mit Trio LaLiLu (Akti:f Café) – Reservieren unter 0821 - 34 74 12 36. Eintritt frei; Brunch für 12,90
10:30 - 11:00  Frühstücksmusik mit Trio 3bHolz (Café im Stadtbad) – Reservieren unter 08 21 - 31 27 67. Eintritt frei
11:00 - 12:00  Eine kleine Wassermusik - Schwimmen mit Trio 3bHolz (Stadtbad). Eintritt Kinder 0,50/2,60/Erw. 4,40/ Familie 7,40
13:30 - 14:30 Mozart on the Rocks - Klettern/Bouldern mit Trio LaLiLu (DAV-Kletterzentrum). Tageseintritt Kletterhalle: Kinder 5,50/Jugend 11,00/Erw. 16,50 
14:30 - 15:30  Mozart on Ice - Eislaufen mit Leopold Brass (Curt-Frenzel-Stadion). Eintritt Kinder 2,00/Erw. 4,00
14:30 – 16:00  Cello con Leche (Akti:f Café). Eintritt frei
15:00 - 15:30  Eine kleine Cafémusik mit Trio 3bHolz (Stadtbad Café). Eintritt frei
16:00 - 17:00  Eine kleine Wassermusik - Schwimmen mit Trio 3bHolz (Stadtbad). Eintritt Kinder 2,60/Erw. 4,40/ Familie 7,40
THALIA BUCHHANDLUNG, Annastrasse 21-23 // DAV-KLETTERZENTRUM, Ilsungstrasse. 15b, 86161 Augsburg // CURT-FRENZEL-STADION. EISLAUFBAHN, Senkelbachstrasse 1 //
Weitere Infos unter www.mozartstadt.de (pm/max)

Rubrik: 

Goldener Muhaggl zu gewinnen

Am 24.01. eröffnet der Kabarettist René Sydow das erste Kleinkunstfestival im Parktheater im Kurhaus Göggingen. Einen Tag darauf wird dann die Musikkabarettistin Liza Kos antreten, ehe mit Hans Gerzlich (Wirtschaftskabarett) am 30.01, Pietro Masztalerz (Cartoon Comedy) am 31.01 und Worst of Chefkoch (Kulinarisches Kabarett) am 02.02. drei weitere Künstler versuchen werden, den ersten Goldenen Muhaggl der Geschichte zu gewinnen.

Dieser Augsburger Kleinkunstpreis soll zu einer Tradition heranreifen und wird von der Augsburger Aktienbank zusammen mit dem Parktheater verliehen. Auch ihr könnt die Kabarettisten übrigens selber in vier Kategorien (Dramaturgischer Aufbau, Aussage, Künstlerische Ausführung und Gesamteindruck) bewerten und am Ende einen kleinen Goldbarren im Wert von 100 Euro gewinnen. Davon stehen fünf bereit, bei den Künstlern kann aber nur einer gewinnen. Dem Sieger des ersten Goldenen Muhaggls winkt ein Preisgeld von 1.500 Euro.

Wir feiern schon mal den Namen des Preises und bestellen uns Karten für alle 5 Künstler genau hier. (max)

Bild: Stefan Weippert (Parktheater im Kurhaus Göggingen und Lothar Behrens (Augsburger Aktienbank)

Rubrik: 

Teilnehmer des 10. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart stehen fest

Der 10. Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart hat seine Hauptdarsteller gewählt: 31 junge Musiker*innen aus aller Welt sind im Juni
zum großen Augsburger Geigenfest zu Ehren von Mozarts Vater eingeladen. Die Vorjury musste anhand von Einspielungen die hoffnungsvollsten Talente
unter 100 Bewerbern finden. Was schon die Anmeldung signalisierte, spiegelt sich auch im endgültigen Teilnehmerfeld wider: Am stärksten vertreten ist die japanische Fraktion mit zehn Teilnehmer*innen, Südkorea ist mit sechs Bewerber*innen vertreten. Weitere Geiger*innen kommen aus den USA, China, Taiwan sowie aus Deutschland und mehreren europäischen Ländern.

Drei Juroren und zwei Tage Auswahl-Marathon im Medienlabor der Universität

Die dreiköpfige Vorjury, bestehend aus den international renommierten Geigern David Frühwirth, Ulf Hoelscher und Marco Rizzi hatte in der vergangenen Woche Schwerstarbeit beim Auswahl-Marathon zu leisten. Im Medienlabor der Universität Augsburg mussten die strengen Prüfer an zwei Tagen das Video-Material der annähernd 100 Geiger*innen bewerten. Das von Dr. Ulrich Fahrner betreute Medienlabor der Universität Augsburg bot hierfür beste technische Voraussetzungen. Um sich ganz auf den musikalischen Eindruck konzentrieren zu können, blieb das Bild nach Angaben von Wettbewerbsleiter Simon Pickel während des gesamten Auswahlvorgangs ausgeschaltet. Die Teilnehmer waren aufgefordert, folgende Werke ohne Unterbrechung per Video aufzunehmen: Eine Fuge oder die Chaconne von Bach, die Caprice Nr. 24 von Paganini und das Rondo KV 373 von Mozart. Der künstlerische Leiter Linus Roth berichtet, dass dem neuen Konzept entsprechend eine sehr strenge Auswahl getroffen wurde und damit das Niveau bereits in der ersten Runde deutlich höher sein wird als bisher.

International hohes Niveau verspricht spannenden musikalischen Wettkampf

Dazu Juror Ulf Hoelscher: „Wir haben die Richtigen aus allen angemeldeten Violinist*innen ausgewählt. Es war nicht leicht, denn das Gehörte hatte international hohes Niveau und unterschied sich oft nur in Nuancen! Es ist schon jetzt empfohlen, sich die Tage des Wettbewerbs in Augsburg vorzumerken.“ Man darf also vom 31. Mai bis zum 08. Juni 2019 höchst spannende Auftritte der internationalen Nachwuchselite beim musikalischen Kampf um den Mozartpreis erwarten.

Tickets ab Februar 2019 erhältlich auf www.leopold-mozart-competition.de

Rubrik: 

Nach dem klaren Bekenntnis der WWK, die ihr vielfältiges Engagement als Hauptsponsor und Namensgeber des Stadions um zehn Jahre bis 2030 verlängert hat, setzen auch drei Spieler vor dem Rückrundenstart ein klares Zeichen. Mit Daniel Baier sowie den Abwehrspielern Jeffrey Gouweleeuw und Kevin Danso verlängern gleich drei FCA-Profis ihre Verträge vor dem Rückrundenauftakt gegen Fortuna Düsseldorf (Samstag, 19. Januar, 15.30 Uhr).

Baier bis 2020, Gouweleeuw und Danso bis 2024

Kapitän Daniel Baier, der seit mehr als zehn Jahren das FCA-Trikot trägt, geht voran und verlängert seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um eine weitere Spielzeit bis 2020.
Der 27-jährige Jeffrey Gouweleeuw, der im Januar 2016 von AZ Alkmaar nach Augsburg kam, und der 20-jährige Kevin Danso, der den Sprung aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis geschafft hat, binden sich sehr langfristig an den FCA. Ihre Verträge wurden bis zum 30. Juni 2024 ausgeweitet und gelten nun also für die kommenden fünfeinhalb Jahre.

Baier
„Es ist ein klares Zeichen der drei Spieler, dass sie ihre Zukunft beim FCA sehen“, freut sich Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA über die drei Unterschriften. „Es zeigt ganz deutlich ihre Verbundenheit mit unserem FCA.“ „Ich habe schon im Trainingslager angedeutet, dass es schnell gehen kann, weil der FCA mein Verein ist. Daher freue ich mich auf das weitere Jahr im FCA-Trikot, in dem ich gemeinsam mit unseren Fans viele Siege feiern möchte“, sagt Baier, der bereits in mehr als 300 Pflichtspielen für die Rot-Grün-Weißen im Einsatz war.

Gouweleeuw
„Wir befinden uns in einer schwierigen Situation, die wir gemeinsam aber meistern werden. Ich bin von unserer Mannschaft und dem Weg des FC Augsburg überzeugt. Daher möchte ich in den nächsten Jahren mithelfen, den FCA weiter voran zu bringen“, begründet der Niederländer Gouweleeuw seinen Entschluss.

Danso
„Der FCA hat mir die Chance gegeben, Bundesliga-Spieler zu werden. Auch wenn ich mir gerade in der Hinrunde natürlich etwas mehr Spielzeit erhofft hatte, so bin ich überzeugt, dass der FCA genau der richtige Verein für mich ist. Ich möchte mich gemeinsam mit dem FCA in den kommenden Jahren entwickeln“, sagt der österreichische Nationalspieler Danso nach seiner Unterschrift. (pm)

Rubrik: 

Mit äußerst positiven Nachrichten kann der FC Augsburg in das Jahr 2019 starten. Den Verantwortlichen ist es gelungen, sich mit dem Hauptsponsor WWK Versicherungen auf eine in Deutschland einmalige Partnerschaft zu verständigen. Die WWK hat ihre Verträge als Namensgeber des Stadions und als Hauptsponsor vorzeitig und langfristig bis zum Jahr 2030 verlängert.

Darüber hinaus erwirbt die WWK, die kürzlich erst die LED-Leuchtfassade an der WWK ARENA auf eigene Kosten umgesetzt hat, die Namensrechte am FCA-Internat, das am Nachwuchsleistungszentrum an der Donauwörther Straße entstehen wird. Durch den Abschluss dieser Partnerschaft ist es dem FCA möglich, dieses zukunftsweisende Nachwuchsprojekt, das einen hohen einstelligen Millionenbetrag verschlingt, vollumfänglich umzusetzen, ohne eine Fremdfinanzierung angehen zu müssen.

„Die Partnerschaft mit der WWK und besonders das vorzeitige und langfristige Bekenntnis haben eine enorme Bedeutung für unseren FC Augsburg. Wir erhalten eine Planbarkeit, die die Basis für unser angestrebtes Wachstum in den kommenden Jahren darstellt“, freut sich Michael Ströll, kaufmännischer Geschäftsführer des FCA, über die Verlängerungen. „Durch den zusätzlichen Werbevertrag zum Namensrecht des FCA-Internats können wir dieses für unsere Entwicklung im Nachwuchsbereich elementar wichtige Projekt ab sofort angehen und unsere Rahmenbedingungen deutlich verbessern.“

Jürgen Schrameier, Vorstandsvorsitzender der WWK, betont: „Professionelle Nachwuchsförderung ist im Profifußball extrem wichtig. Wir stellen mit unserer nachhaltigen Unterstützung nochmal unter Beweis, dass wir als Unternehmen und als Sponsor eine hohe Verantwortung auch gegenüber der jüngeren Generation haben. Die gesamte WWK ist froh und stolz auf die Partnerschaft mit dem FC Augsburg.“
„Die WWK Versicherungen sind kein normaler Werbepartner für unseren FC Augsburg. Durch dieses einmalige Engagement auf verschiedenen Ebenen bietet uns die WWK eine Planungssicherheit, die für die weitere Entwicklung des FCA äußerst bedeutend ist“, sagt FCA-Präsident Klaus Hofmann. „Auch das Zusammenspiel mit den entscheidenden Handlungsträgern und die übereinstimmenden und gelebten Werte beider Partner passen hervorragend zueinander. Das haben wir schon in den letzten drei Jahren festgestellt. Daher sind wir froh, einen solch verlässlichen Partner langfristig an unserer Seite zu wissen.“ (pm)

Rubrik: