Events aus der Riegele
BrauWelt und Augsburg

BrauWelt intern

Hopfen, Malz & BBQ - Der Name sagt eigentlich alles! Küchenchef Josef Unertl tischt ein außergewöhnliches Grillmenü in der Biergartenlaube auf. Dazu gibt's natürlich jeweils die passende Brauspezialität.

Wo: Riegele Biergarten, Frölichstraße 26, 86150 Augsburg
Wann: Fr, 8. Juli 2022, 18 Uhr
Kosten:...

Wo: Riegele Biergarten
Wann: Sonntag, 10. Juli 2022 ab 15 Uhr
Bei schlechtem Wetter bleibt der Biergarten geschlossen und das Konzert findet leider nicht statt. 

brotzeitmusikanten.de

Hopfen, Malz & BBQ - Der Name sagt eigentlich alles! Küchenchef Josef Unertl tischt ein außergewöhnliches Grillmenü in der Biergartenlaube auf. Dazu gibt's natürlich jeweils die passende Brauspezialität.

Wo: Riegele Biergarten, Frölichstraße 26, 86150 Augsburg
Wann: Fr, 15. Juli 2022, 18 Uhr
...

Hopfen, Malz & BBQ - Der Name sagt eigentlich alles! Küchenchef Josef Unertl tischt ein außergewöhnliches Grillmenü in der Biergartenlaube auf. Dazu gibt's natürlich jeweils die passende Brauspezialität.

Wo: Riegele Biergarten, Frölichstraße 26, 86150 Augsburg
Wann: Fr, 16. September 2022, 18 Uhr
...

Events aus dem Riegele Land sponsored by neue szene

Das können die FCA-Fans von der kommenden Saison erwarten

Die abgelaufene Spielzeit lief für den FC Augsburg alles andere als nach Plan. Erst zum Ende der Saison 2020/21 war es die Rückkehr von Markus Weinzierl, die für die nötigen Punkte zum Klassenerhalt führte. Nur rund ein Jahr später scheint seine Zeit beim FCA bereits wieder abgelaufen. Weinzierl ist es während der gesamten Saison nicht gelungen, die Mannschaft in ruhigere Gewässer zu lenken. Für die Verantwortlichen steht also eine richtungsweisende Sommerpause an. Wir schauen, was sich beim FCA ändert und was die Fans von der kommenden Saison erwarten können.

Weinzierl ohne Glück

Zum Ende der Saison 2020/21 übernahm Weinzierl den abstiegsbedrohten FCA und sicherte mit ihm die Klasse. Mit dem ehemaligen Aufstiegstrainer sollte es dann wieder zurück ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle gehen, doch das Ziel wurde in der vergangenen Saison sichtlich verfehlt. Die gesamte Spielzeit über befand sich die Mannschaft im Abstiegskampf und hat erst am letzten Spieltag die Klasse gesichert. Trotzdem wollten Reuter und Co. mit Weinzierl weitermachen. Überraschend zog allerdings der Trainer selbst die Reißleine und verkündete am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison seinen Rücktritt. Dementsprechend irritiert zeigte sich auch Sportchef Stefan Reuter: „Dass man sich erst nach dem letzten Spieltag zusammensetze, sei über Monate, und auch noch in der letzten Woche mit Markus, so kommuniziert worden. Er hat ja selbst in Pressekonferenzen oft genug bestätigt, dass wir uns nach der Saison zusammensetzen“, so Reuter gegenüber Spox zum Weinzierl-Aus.

Weinzierl geht - Maaßen übernimmt

Doch trotz des plötzlichen Trainer-Aus, haben die Verantwortlichen beim FCA schnell eine vielversprechende Lösung gefunden. So wird der ehemalige BVB-Nachwuchstrainer Enrico Maaßen den Job an der Seitenlinie der Fuggerer übernehmen. Maaßen leistet seit Jahren starke Arbeit in Dortmunds U23 und galt auch als Kandidat für die Rose-Nachfolge bei den Profis. Nun wird er seine erste Stelle in der Bundesliga beim FCA antreten. Dabei dürfte es durchaus von Vorteil sein, dass so schnell ein neuer Trainer gefunden wurde. So kann die Kaderplanung mit dem neuen Übungsleiter abgestimmt werden. Denn auch in diesem Bereich steht im Sommer noch einiges an Arbeit ins Haus. Fest stehen bislang auf jeden Fall die Abgänge der beiden Routiniers Alfred Finnbogason und Jan Moravek.

Was geht auf dem Transfermarkt?

Allerdings wird es sicher auch noch andere Veränderungen am Kader geben. Unter anderem kehren die Leihspieler, Felix Götze, Maurice Malone, Lukas Petkov, Jozo Stanic und Benjamin Lenesis zunächst zurück. Dabei bleibt abzuwarten, ob sie unter dem neuen Trainer eine Rolle spielen, oder ob sie noch einmal bei einem anderen Verein ihr Glück suchen sollten. Das will auch Ersatztorhüter Tomas Koubek. Seit der Verpflichtung von Rafal Gikiewicz sitzt der Tscheche größtenteils auf der Bank und wartet auf seine Spielzeit. Deshalb will auch er sich im Sommer verleihen lassen, um Spielpraxis zu sammeln. Noch mangelt es allerdings an Angeboten. Anders sieht es hingegen bei Ruben Vargas aus. Der Offensivspieler hat in der vergangenen Saison das Interesse mehrerer Vereine geweckt. Der Schweizer zog sich allerdings vor dem Nations League Spiel gegen Portugal eine schwere Muskelverletzung zu und wird voraussichtlich die gesamte Vorbereitung verpassen. Ein Wechsel scheint jetzt auf jeden Fall erst einmal in weite Ferne gerückt.

Das können die Fans von der neuen Saison erwarten

Noch eine Saison im Abstiegskampf will beim FCA niemand. Natürlich ist der Klassenerhalt das Saisonziel Nummer 1. Immerhin geht man nach dem Abstieg von Fürth und Bielefeld und dem gleichzeitigen Aufstieg der beiden Traditionsclubs Schalke 04 und Werder Bremen mit einem der kleinsten Etats der Liga an den Start. Trotzdem will Maaßen beim Trainingsauftakt eine neue Euphorie entfachen. Vor allem Ricardo Pepi soll in seiner zweiten Saison besser Fuß fassen und ein wichtiger Teil der Mannschaft werden. Mit der Meisterschaft wird der FCA voraussichtlich auch in der kommenden Saison nichts zu tun haben. Bei Betway Fussball sind die Bayern mit einer Quote von 1,20 (Stand 18.6.) wenig überraschend wieder der große Favorit. Im DFB-Pokal hingegen kann und soll mehr gehen, als das Zweitrundenaus in der vergangenen Saison. Los geht es für den FCA am 31. Juli gegen den Oberligisten Blau-Weiß Lohne. Eine Woche später steht dann der Bundesliga-Auftakt gegen den SC Freiburg an.

Auch wenn in der Sommerpause noch einiges an Arbeit auf die Verantwortlichen beim FCA ansteht, können sich die Fans auf die kommende Saison freuen.

Rubrik: 
Magazingalerie: 

„Liebesdings“

Roter Teppich, Scheinwerferlicht, Fans kreischen, Fotografen jagen nach dem besten Foto, Kamerateams erwarten Interviews - eine Premiere steht an und Deutschlands größter Filmstar, Marvin Bosch (Elyas M'Barek), wird sehnsüchtig erwartet. Doch Marvin lässt auf sich warten. Denn das Interview mit der bissigen Boulevardjournalistin Bettina Bamberger (Alexandra Maria Lara) ist gründlich schiefgegangen und der Star landet auf seiner Flucht vor den Medien ausgerechnet im feministischen Off-Theater "3000" von Frieda (Lucie Heinze), das kurz vor dem Aus steht. Werden es Marvin, Frieda und ihre Freunde unter Beobachtung der staunenden Öffentlichkeit schaffen, das Theater zu retten, Marvins Ruf wiederherzustellen und, vor allem, der Liebe eine Chance zu geben? (Quelle: Verleih)

Unter der Rubrik Verlosungen könnt Ihr 3x2 Tickets für diesen Film im Cineplex in Meitingen, Königsbrunn oder Aichach gewinnen!
Einfach hier klicken.

Rubrik: 

Unsere Juli-Ausgabe ist da!
Und sie platzt aus allen Nähten mit Veranstaltungen: Kanu-WM, Friedensfest, Water and Sound, La Strada, Freilichtbühne, Silent Disco, Augsburger Stadtsommer, Kunstwerk Open Air, Kulturbiergarten, Sommer am Kiez undundund. Damit niemand den Überblick verliert, haben wir alle Festivals aufgelistet.

Und was haben wir sonst noch in der Pfanne?
• Liebling Augsburg ist Julika Jahnke
• Interview zur Kanu-WM mit Ricarda Funk und Johannes Heiss
• Sonne.Sommer.Showtime. Im Dialog mit Manuel Schill
• „Jeder nur ein Kreuz“ – Exklusivinterview mit den Sportfreunden Stiller
• Die Kultur-Koryphäe Ute Legner
• Der Animations-Pionier Michael Fragstein
• Unter unserem Himmel: Die wichtigsten Festivals der Region
3 Jahre KunstWERK. Interview mit Jenny Juchem
• Im Gästeblog: Felix Kosel
• Auf Krawall gebürstet! Die Augsburger Female-Band Vulvastix
• Das Allerletzte mit Sid Tasiadis
• Das Staatstheater Augsburg im Juli

Und wie immer unsere Standards Kulturevents, Kino, Gerilltes und Termine, Termine, Termine. Viel Spaß beim Lesen!

Rubrik: 

Neue FCA-Trikots drücken Verbundenheit zur Heimat aus

Pünktlich zum ersten Testspiel der Vorbereitung am Dienstag, 28. Juni, (19.00 Uhr) gegen den TSV Schwaben Augsburg präsentiert der FCA die Trikots für die Saison 2022/23. Die neuen Outfits
kombinieren die Vereins- und Stadtfarben mit der langen Tradition der Fuggerstädter.

Das neue Heimtrikot, in dem die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen in der Spielzeit 2022/23 in der WWK ARENA auflaufen wird, vereint die Vereins- und Stadtfarben Rot, Grün und Weiß. Während Rot die dominante der drei Farben ist, runden grüne und weiße Querstreifen das Dress ab. Rückennummer sowie Spieler- und Vereinsname heben sich in weißer Farbe ab. Als kleines Highlight ist unterhalb des Kragens auf der Rückseite der Schriftzug „rot-grün-weiß“ integriert.

Das neue Auswärtstrikot ist derweil in Weiß gehalten. Die Ärmel setzen sich durch feine, rote Querstreifen ab, Rückennummer sowie Spieler- und Vereinsname erscheinen in Rot. Unterhalb des
Kragens prangt auf der Rückseite eine Zirbelnuss sowie der lateinische Stadtname „Augusta Vindelicorum“. Höhepunkt des Trikots ist die eingeprägte Augsburger Skyline auf der Vorderseite, die die Verbundenheit zur Stadt in einem edlen Design zum Ausdruck bringt und so den Begriff „Heimat“ auch bei Auswärtsspielen in den Vordergrund rückt.

Abgerundet wird das neue Outfit durch das graue Ausweichtrikot mit schwarzen Ärmeln. Das Dress, das sich aufgrund der Vorgaben im Farbton abheben muss, ist farblich angelehnt an die Fassaden des Verwaltungsgebäudes an der WWK ARENA und des neuen Internats am Nachwuchsleistungszentrum. Rückennummer sowie Spieler-und Vereinsname setzen sich in Schwarz ab. Auch das FCA-Logo ist hier einfarbig integriert.

Wie in den vergangenen Jahren verzichtet der FCA auf eine Preiserhöhung. Für Erwachsene kostet das Dress weiterhin 74,95 Euro, für Kinder 54,95 Euro. Das Heim- und das Ausweichtrikot ist ab Montag, 4. Juli, (10.00 Uhr) im FCA 1907 Store (Bahnhofstraße 7) sowie online unter www.fca-fanshop.de erhältlich.
Das weiße Auswärtstrikot rundet die neue Trikotkollektion dann ab Freitag, 22. Juli, ab.

Rubrik: 

Das Staatstheater Augsburg lädt am Sonntag, den 3. Juli 2022 in den martini-Park zum Theaterfest ein.

Das gesamte Programm ist ab sofort online verfügbar unter www.staatstheater-augsburg.de/theaterfest_22. Mit dabei ist ein Familienkonzert der Augsburger Philharmoniker (12 Uhr), zwei Ballettpräsentationen (13:30 und 15 Uhr), eine Kostüm- und Requisiten-Versteigerung (15:30 Uhr) sowie zahlreiche weitere Highlights im Freien und auf den verschiedenen Bühnen, die Groß und Klein zum Mitmachen, Erleben und Feiern einladen. Der Eintritt zum Theaterfest ist frei, um 10:30 Uhr öffnet der martini-Park seine Tore.

Bei der traditionellen Spielzeitshow am Abend des Theaterfests präsentieren alle Ensembles erste Ausschnitte aus den Inszenierungen der kommenden Saison. Karten hierfür sind zum Preis von 15 Euro auf allen Plätzen beim Besucherservice des Staatstheater Augsburg erhältlich. Beginn ist am Sonntag, den 3.7. abends um 18 Uhr, zum Abschluss des Theaterfests.

Der Vorverkaufsstart für die Saison 2022/23 ist in diesem Jahr am Freitag, den 1.7.22. Auch beim Theaterfest am 3.7. gibt es ganztägig die Möglichkeit, sich mit Karten für die neue Spielzeit zu versorgen.

Besucherservice des Staatstheater Augsburg: Telefon 0821 324 49 00, Email an tickets@staatstheater-augsburg.de, online über www.staatstheater-augsburg.de/spielplan oder persönlich an der Theaterkasse am Rathausplatz, Mo-Fr 9 bis 17 Uhr & Sa 10 bis 17 Uhr.

Foto: Jan-Pieter Fuhr

Rubrik: